10 Jahre Deutscher Buchpreis Ein Anlass zum Feiern

Zum zehnten Mal wird in diesem Jahr der Deutsche Buchpreis vergeben. Als unabhängiger Literaturpreis hat er zum Ziel, deutschsprachige Literatur national und international ins Gespräch zu bringen. Daran hat sich bis heute nichts geändert. Ins Leben gerufen wurde der Deutsche Buchpreis vom Börsenverein des Deutschen Buchhandels im Jahr 2004 mit einer großen Pressekonferenz im Frankfurter Römer. Auf dem Podium saßen die Initiatoren, Sponsoren und Förderer des Preises: Gottfried Honnefelder (Börsenverein), Stefan Aust (DER SPIEGEL), Florian Langenscheidt und Petra Roth (Stadt Frankfurt).

„Mit dem Deutschen Buchpreis ist realisiert, was nicht nur mir schon lange ein Anliegen war: Die Kultur dieses Genres, des Lesens und vor allem unsere Sprache gezielt zu fördern und das kulturelle Leben damit aktiv mitzugestalten. Für dies alles steht für mich als Verleger der deutsche Buchpreis. Umso wertvoller, dass der Buchpreis von Partnern außerhalb der Branche unterstützt wird.“ Armin Gmeiner, Gmeiner-Verlag

Neu aufbereitet 10 Preisjahre im Archiv

Archiv

10 Jahre Deutscher Buchpreis, das heißt 200 nominierte Titel, 160 Autorinnen und Autoren, 10 Preisträgerinnen und Preisträger und 70 Jurymitglieder. Um dabei die Übersicht zu behalten, haben wir anlässlich des Jubiläums ein neues Archiv eingerichtet. Wie oft war Ihr Lieblingsautor schon für den Deutschen Buchpreis nominiert und in welchen Jahren?

Oder interessieren Sie sich dafür, welche Titel von einem bestimmten Verlag nominiert wurden? Suchen Sie nach der Shortlist aus einem bestimmten Jahr oder nach der Jury aus einem anderen? Im Archiv finden Sie die Antwort auf Ihre Frage.


Ausstellung

Das Original! Zehn Jahre Deutscher Buchpreis

Was verbinden die Protagonisten aus 10 Jahren Deutscher Buchpreis mit dieser Auszeichnung? Welche Gegenstände waren für Autoren, Juroren und Organisatoren von besonderer Bedeutung? Dieser Frage widmet sich die Ausstellung „Das Original!“, die am 23. Januar 2015 eröffnet wird. Initiator und Ausgangspunkt der Wanderausstellung ist das Deutsche Literaturarchiv Marbach. Die weiteren Stationen erfahren Sie in Kürze hier. 


Stimmen zum Deutschen Buchpreis

„Wichtig ist die Diskussion über Bücher und die ist deutlich angeregt worden“ Klaus Bittner, Buchhändler
„Der Deutsche Buchpreis hat dem hiesigen Literaturbetrieb eine harte sportliche Veranstaltung hinzugefügt“ Thomas Lehr, Schriftsteller
„Es ist vom Start weg der Literaturpreis in Deutschland, der die größten und auch die heftigsten Emotionen hervorruft“ Michael Lemling, Buchhändler

Impressionen Jubiläumsparty 2014

Spiel, Satz und Sieg

Das Buch zum Preis

Zehn Jahre Deutscher Buchpreis Herausgegeben von Ingo Irsigler und Gerrit Lembke Berlin University Press

ISBN: 9783862800742

Speil, Satz und Sieg. 10 Jahre Deutscher Nuchpreis

Lesungen

Wer liest wo?

160 nominierte Autoren. Eine Übersicht der Lesungen finden Sie unter folgenden Link.



10 Jahre Die Fakten

Fakten 10 Jahre DBP