Teilnahme

Verlage aus Deutschland, Österreich oder der Schweiz können sich mit bis zu zwei deutschsprachigen Romanen aus dem jeweils aktuellen oder geplanten Programm um die Auszeichnung bewerben. Es können auch Titel gemeldet werden, die zum Zeitpunkt der Bewerbung noch nicht vorliegen. In diesem Fall wird mit dem Anmeldebogen das Manuskript eingereicht. Die Bücher müssen nachgereicht werden, sobald sie in gedruckter Form vorliegen.

Voraussetzung für die Bewerbung ist die Mitgliedschaft im Börsenverein des Deutschen Buchhandels, im Schweizer Buchhändler- und Verleger-Verband oder im Hauptverband des Österreichischen Buchhandels mit einer eigenständigen Verkehrsnummer. Eigenbewerbungen von Autoren sind nicht möglich. Die Gesamtliste der eingereichten Titel wird nicht veröffentlicht.

Die eingereichten Titel müssen

  • ihrer Art und Länge nach ein Roman sein;
  • deutschsprachige Originalausgaben sein
  • zwischen Oktober 2010 und September 2011 erschienen sein oder erscheinen; und
  • spätestens bei Bekanntgabe der Shortlist am 14. September 2011 im Buchhandel erhältlich sein.

Bitte reichen Sie die Titel direkt und ausschließlich beim Börsenverein ein (Adresse auf dem Anmeldebogen). Eine Rücksendung der eingereichten Titel, Fahnen, Leseexemplare etc. ist nicht möglich.

Ausschreibungszeitraum:

Der Ausschreibungszeitraum begannt am 15. Februar 2011 und endete am 31. März 2011. Für den Deutschen Buchpreis 2012 können Sie sich ab Mitte Februar 2012 bewerben.