Attention! The archive is only available in German.
oder

Verlag

C. H. Beck

Robinsons blaues Haus

Shortlist 2012

Robinsons blaues Haus

Er ist noch ein Kind, als er das erste Mal untertaucht, um der Schikane an seiner Schule zu entkommen. Seitdem zieht sich das Untertauchen ebenso durch sein Leben wie das Bauen und Einrichten neuer Häuser und Wohnungen. Er, das ist ein Namenloser: Held und Erzähler der Fabel vom letzten Robinson in einer Welt der nicht mehr vorhandenen Freiräume. Er sucht seinen Freitag und findet ihn im Chatroom: ebenso gesichts- und namenlos wie er selbst. Seine Visionen führen ihn nach Grevesmühlen, in die blaue Südsee, in den Londoner Kerker und wieder hinaus, immer begleitet von finanziellem Reichtum und geheimnisvollen Verfolgern.

Mehr zeigen Weniger zeigen

Kommentar der Jury

"Robinsons blaues Haus" heißt der grandiose Roman des 85jährigen Ernst Augustin. Die phantastischen Geschichten dieses Buches spielen in Grevesmühlen, London, New York und in der Südsee, der topographischen Vielfalt entspricht die der Zeitebenen: Sie zitieren Daniel Defoes Figuren Freitag und Robinson und sie geschehen mit den digitalen Möglichkeiten auch in der Gegenwart. Dieses Buch bereitet pures Lesevergnügen, es besticht durch seine Ironie, mit seinem Phantasiereichtum öffnet es auch surreale Räume.

Mehr zeigen Weniger zeigen

Über Nacht

Longlist 2007

Über Nacht

Nach einer Nierentransplantation kann Irma endlich wieder an ihrem Buch über aussterbende Berufe arbeiten. Mira ist Altenpflegerin und täglich mit dem Tod konfrontiert. Viel schlimmer trifft sie aber das Desinteresse ihres Mannes. Die beiden Frauen kennen sich nicht und doch sind ihre Schicksale subtil verwoben bis sie sich schließlich in einander zu spiegeln scheinen. Ein bis zur letzen Zeile spannendes Vexierspiel.

Mehr zeigen Weniger zeigen

Frühling der Barbaren

Longlist 2013

Frühling der Barbaren

Der Protagonist dieser raffiniert gebauten Debütnovelle von JonasLüscher, der Schweizer Fabrikerbe Preising, wird auf einer Geschäftsreise in einem gehobenen tunesischen Oasenresort Zeuge aufwendiger Hochzeitsvorbereitungen. Reiche junge Engländer aus der Londoner Finanzwelt haben Freunde und Familie für ein großes Fest um sich versammelt und feiern schon im Voraus ausschweifend, als sich die wirtschaftlichen Krisensignale zur Katastrophe verdichten: Das britische Pfund stürzt ab, kurz danach ist England bankrott, mit unabsehbaren Folgen, die auch Tunesien nicht unberührt lassen. Preising, als Schweizer zwar von den schlimmsten Folgen ausgenommen, muss miterleben, wie dünn die Decke der Zivilisation ist, und lernt seine ganz eigene Lektion in Globalisierung, denn seine Firma lässt in Tunesien fertigen. Auch Preising bleibt nicht ungeschoren.

Mehr zeigen Weniger zeigen

Ludwigshöhe

Longlist 2008

Ludwigshöhe

Um ein riesiges Erbe anzutreten, müssen drei Geschwister eine Villa am Starnberger See zur Zuflucht für Lebensmüde gestalten und betreiben, so die Bedingung. Voller Skrupel, doch auch gierig auf das Erbe, öffnen die drei das Haus für immer mehr „Finalisten“. Die unterschiedlichsten Menschen besuchen die Ludwigshöhe, doch kommt keine rechte Untergangsstimmung auf. Im Gegenteil: die Villa erlebt ein Fest des Lebens.

Mehr zeigen Weniger zeigen

Überm Rauschen

Shortlist 2009

Überm Rauschen

Einst gingen der Vater und die Brüder gemeinsam fischen, das Rauschen des Wehrs hinter der Gaststätte, in der sie gelebt haben, hat die Kindheit der Brüder mit Phantasien belebt. Aber der Vater ist tot. Und der ältere Bruder ist dabei, den Verstand zu verlieren. Der jüngere Bruder kehrt zurück an den Ort der Kindheit, steht im Fluss, angelt und lässt das Leben des Bruders, sein eigenes, das der Familie Revue passieren.

Mehr zeigen Weniger zeigen

Kommentar der Jury

Dieser Roman wächst ganz aus der Landschaft heraus, in der angesiedelt ist. Das Rauschen ist das eines Wehrs an einem Fluss in der Eifel. Die Hauptfiguren sind zwei Brüder, ein Untergeher und ein Heimkehrer, aber auch die Fische und das Wasser des Flusses. Ein konzentrierter, unheimlicher, dichter Roman, der nicht zuletzt wegen der eindringlichen Landschaftsbeschreibung auf die Shortlist gehört.

Mehr zeigen Weniger zeigen