Back to overview
16.03.2021

Blind-Date-Lesungen mit Nominierten gewinnen

Blind-Date-Lesungen mit Nominierten gewinnen

© vntr.media

Literatur mit Überraschungseffekt: Der Börsenverein des Deutschen Buchhandels verlost fünf Blind-Date-Lesungen mit einem oder einer Kandidat*in für den Deutschen Buchpreis 2021. Buchhändler*innen können sich für die Überraschungslesungen bewerben und eine*n der Nominierten in ihre Buchhandlung holen. Die Veranstalter*innen erfahren erst kurz vor dem Termin, wer bei ihnen liest. Für die Gäste lüftet sich das Geheimnis – wie bei einem Blind Date – erst vor Ort.

Mitgliedsbuchhandlungen können sich bis zum 30. April 2021 bewerben. Hierfür genügt eine E-Mail an buchpreis@boev.de. Bitte geben Sie dabei Ihre vollständigen Kontaktdaten - Adresse, Telefonnummer, E-Mail und Ansprechperson - an. Wer sich in vergangenen Jahren bereits beworben hat, muss das nicht erneut tun. Die Bewerbung bleibt erhalten.

Die wichtigsten Fakten zu Teilnahme, Auswahlverfahren und Organisation der Lesungen im Überblick:

  • Die Auslosung wird im Mai stattfinden, anschließend meldet sich der Börsenverein bei den diesjährigen Gewinner-Buchhandlungen.
  • Die Lesungen sollten im Zeitraum vom 6. bis 19. September 2021 stattfinden.
  • Die Buchhandlung wählt den Termin (im oben genannten Zeitraum) selbst. Die Termine für die Veranstaltungen sollten im Mai festgelegt werden.
  • Bis Mitte August haben die Buchhandlungen aber die Möglichkeit, Art, Größe und Durchführbarkeit der Lesungen zu prüfen und flexibel auf coronabedingte Einschränkungen vor Ort zu reagieren. Die Lesungen können auch digital stattfinden.
  • Einige Tage nach dem 24. August (Bekanntgabe der Nominierten) erfahren die Buchhandlungen, welche*r Autor*in bei ihnen lesen wird.
  • Der Börsenverein erstattet das Lesungshonorar, die Buchhandlung trägt bei Bedarf Reise- und Übernachtungskosten.
  • Die Buchhandlungen dürfen für ihre Lesung Eintritt nach eigenem Ermessen verlangen.
  • Der Börsenverein stellt Informationen, Presse-Textbausteine und Werbemittel zur Verfügung. Außerdem kündigt der Börsenverein alle Blind-Date-Lesungen auf www.deutscher-buchpreis.de und per Pressemitteilung an.

Weitere Informationen erhalten interessierte Buchhandlungen per E-Mail an buchpreis@boev.de oder telefonisch unter der Nummer 069 1306-342.

Blind-Date-Lesungen mit Nominierten gewinnen

© vntr.media

Share


15.04.2021

Submissions at an all-time high

09.02.2021

Starting signal for publishers

09.02.2021

The jury members have been nominated

12.10.2020

Anne Weber receives German Book Prize 2020

09.10.2020

German Book Prize: the Shortlist in English