Zurück zur Übersicht

Buchpreis feiert 20. Jubiläum

Buchpreis feiert 20. Jubiläum

Der Deutsche Buchpreis feiert 2024 sein Jubiläum: Am 14. Oktober wird im Frankfurter Römer zum 20. Mal der Roman des Jahres gekürt. 400 nominierte Titel und 20 Preisträger*innen wird der Deutsche Buchpreis dann seit 2005 ins Rampenlicht gestellt haben.

„Der Deutsche Buchpreis ist aus dem Literaturbetrieb nicht mehr wegzudenken. Der Buchbranche ist es gelungen, einen Preis zu etablieren, der schon nach kurzer Zeit große Strahlkraft entwickelt hat und Bücher erfolgreich ins Gespräch bringt. Die Auswahl der Nominierten ist jedes Jahr eine Einladung, über die Grenzen der eigenen Vorlieben hinaus zu lesen und die Vielschichtigkeit und Vielfalt der deutschen Literatur als elementaren Wert zu erkennen“, sagt Karin Schmidt-Friderichs, Vorsteherin des Börsenvereins. 

Aus Anlass der 20. Verleihung bringt die Stiftung Buchkultur und Leseförderung des Börsenvereins in Zusammenarbeit mit dem riva Verlag besondere Jubiläumsprodukte heraus: Das Buch „Deutscher Buchpreis - Unnützes Wissen“ mit Fakten rund um den Buchpreis und die bisherigen Nominierten sowie ein dazu passendes Kartenquiz und ein Adventskalender sind ab Mitte Oktober im Buchhandel erhältlich. Ein Leseproben-Buch der 20 ausgezeichneten Romane wird im November erscheinen und kann schon jetzt, wie auch ein Dekopaket, von Buchhandlungen und Bildungseinrichtungen hier vorbestellt werden.

Auf der Website des Deutschen Buchpreises können Fans ab August ihre Glückwünsche in einem digitalen Gästebuch veröffentlichen. Auf den Social-Media-Kanälen des Deutschen Buchpreises sind Gewinnspiele und weitere Aktionen rund ums Jubiläum geplant.  

Ein Dossier zum Jubiläum mit spannenden Zahlen und Fakten zu den letzten 20 Jahren sowie eine Übersicht über die geplanten Jubiläumsprodukte sind hier abrufbar.

Buchpreis feiert 20. Jubiläum

Teilen


Julia Westlake wird neue Moderatorin der Preisverleihung

Buchpreis feiert 20. Jubiläum

Die Buchpreisblogger*innen 2024

Leseproben und Dekopakete zum Deutschen Buchpreis

180 Romane von 106 Verlagen eingereicht